Mit Beschluss des Insolvenzgerichts München vom 01.03.2022 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Teracue GmbH eröffnet.

Hiermit möchten wir Sie über die anstehende Liquidation des Unternehmens und die insoweit geplanten Maßnahmen der nächsten Wochen informieren.

Im Rahmen des vorläufigen Insolvenzverfahrens wurde der Geschäftsbetrieb der Teracue GmbH aufrechterhalten. Über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens hinaus kann der Geschäftsbetrieb der Firma Teracue GmbH i. Ins. mangels eines Investors und eines kostendeckenden Geschäftsbetriebes leider nicht fortgeführt werden. Die Insolvenzverwaltung ist daher nunmehr gezwungen, die Liquidation des Unternehmens einzuleiten. Gegenüber allen bei der Firma Teracue GmbH noch vorhandenen Mitarbeitern wurden Kündigungen ausgesprochen.

Im Zuge der Liquidation wird in den kommenden Wochen ein Lagerabverkauf stattfinden. Sofern Sie kurzfristig noch Hardware-Produkte benötigen sollten, bitten wir Sie höflich, entsprechende Anfragen bis zum 14.04.2022 an uns zu richten. Es wird sodann überprüft werden, welche Bestellungen noch ausgeführt werden können.

Wir bitten in diesem Zusammenhang um Verständnis, dass Ware an Sie nur nach entsprechender Unterzeichnung eines umfassenden Gewährleistungs- und Haftungsausschlusses ausgeliefert werden kann.

Supportanfragen und Reparaturen können im Zuge der Betriebseinstellung leider nicht mehr bearbeitet werden.

Wir können Ihnen jedoch mitteilen, dass sowohl bezüglich der softwarerelevanten Produkte der Teracue GmbH als auch der vertriebenen Hardware in den nächsten Wochen versucht wird, die zugrundeliegenden IP-Rechte einer Verwertung zuzuführen. Sollte dies gelingen, werde wir Ihnen sodann die Kontaktdaten des Erwerbers mitteilen, so dass Ihnen gegebenenfalls ein zukünftiger Ansprechpartner zur Verfügung gestellt werden kann.

Die Insolvenzverwaltung sowie die Geschäftsleitung der Firma Teracue GmbH bedauern die dargelegte Situation. Gleichzeitig möchten wir uns auf diesem Wege bei Ihnen für die Kundentreue der letzten Jahre bedanken und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Das offizielle Schreiben zu oben erläutertem Sachverhalt finden Sie unter folgendem Link:

Informationsschreiben für Kunden und Vertragspartner

Professionelle End-to-End Übertragung und Video-Streaming über IP-Netzwerke

Bei Liveübertragungen werden Videosignale (HDMI/SDI/VGA/DVI) direkt vor Ort encodiert, oder via DVB empfangen und ins Netzwerk gespeist. Durch direkte Übertragung über das lokale IP-Netzwerk entsteht nur eine minimale Verzögerung im Signal, welches an den Zielort übertragen und dort decodiert wird.

Teracue bietet je nach Anforderungen unterschiedliche Möglichkeiten der Liveübertragung über das IP-Netzwerk an. Die Signalübertragung ist sowohl kabelgebunden über LAN (Local Area Network) oder WAN (Wide Area Network), als auch über eine Mobilfunk-oder Satellitenverbindung möglich.

Einführung ansehen

Aktuelle Neuigkeiten

Schwachstelle Log4J

Unsere Softwareprodukte sind nicht Java-basiert und nach aktuellem Wissensstand nicht betroffen.

Weiterlesen …

blueye

EIN RADIKALER GEDANKE

EIN ELEMENTARER SCHRITT

EINE VISION WIRD REALITÄT

Weiterlesen …

Individuelle Beratung

Gerne beraten wir Sie telefonisch, per E-Mail, oder in einem persönlichen Gespräch vor Ort.
Kontaktieren Sie uns doch einfach!

Schreiben Sie uns
info@teracue.com

Rufen Sie an
+49 (0)8134 555 10

Termin vereinbaren
Jetzt anfragen

NEWSLETTER ANMELDUNG

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter von Teracue!

Anmelden